Schona Mihalys hat in Paris, New York und Berlin eine klassische Gesangs-,
Tanz- und Schauspielausbildung absolviert. Die Schweizerin lebt seit 1986
in Deutschland. An verschiedenen Theatern spielte sie unter anderem die
Anita (West Side Story),






Eva Peron (Evita), Sally Bowels (Cabaret),






Maria Magdalena (Jesus Christ Superstar),







Titania (Sommernachtstraum) und diverse Rollen im
Kinofilm "Linie 1").


Mit dem Spiel der keltischen Harfe hat sich Schona Mihalys einen
Kindheitstraum erfüllt. "Mit 7 Jahren wollte ich Harfe spielen lernen.
Leider konnten sich meine Eltern damals nicht vorstellen, wie eine
kleine Siebenjährige mit der großen Konzertharfe klarkommen sollte.
Scheinbar waren die kleinen keltischen Harfen noch nicht so bekannt
und so bekam ich ein Klavier, das gerade günstig angeboten wurde.
Oh je, was sollte ich mit einem Klavier anfangen? Nun, ich nahm es
auseinander und zu meiner großen Freude entdeckte ich im Inneren
eine Art Harfe. Also verbrachte ich die erste Zeit unter dem Klavier,
direkt an den Saiten, wo es mir besser gefiel. Mit der Zeit habe ich
mich dann etwas zivilisiert und bin schließlich doch irgendwann vorne
bei den Tasten gelandet. Viele Jahre später begegnete ich dann der
keltischen Harfe. Es war Liebe auf den ersten Blick – und ist es bis
heute geblieben."

Von Oktober 2000 bis Dezember 2001 war sie als Sängerin bei der
bekannten Gruppe "Wild Silk" zu hören. Im März 2001 erschien ihre
Solo CD "On my Way" (keltische Balladen/Gesang und Harfen).

Seit Anfang 2006 sind Schona & Band zusammen mit dem Schriftsteller
und Schauspieler Walter Passian unterwegs mit dem Progamm
"Irish Words and Music".

Im Sommer 2007 erschien ihr zweites Album "May it be" (celtic worldmusic), diesesmal mit siebenköpfiger Band.

2007/2008 Schona & Band.

2009 Das neue Konzertprogramm "Schona, Stimme & Harfe" mit Stefan Hamann geht on Tour!

Seit 2010 "Schonas Stimme & Harfe"





Schona Mihalys    CD    Termine    Galerie    Presse    Impressum  Schona_CD.htmlSchona_Termine_Konzerte.htmlSchona_Galerie.htmlSchona_Presse.htmlSchona_Impressum.htmlhttp://livepage.apple.com/shapeimage_2_link_0shapeimage_2_link_1shapeimage_2_link_2shapeimage_2_link_3shapeimage_2_link_4

Schonas Stimme & Harfe

...dann Schona Mihalys: Tanz, Gesang, Schauspiel. Nicht auszudenken, dass es etwas gibt, was diese Frau nicht kann. Ihre Annie ist frech, ihre Dulzinea trotzig, ihr "Sweet Charity"-Callgirl lasziv, in "Send in the Clowns" gibt sie die Charakterstudie einer einsamen Künstlerin, bevor sie als Anita ("West Side Story") explodiert.
Rhein-Main-Presse 25.9.1989 "Broadway, Broadway!"
Musicalrevue im Staatstheater Mainz

...Schona besitzt eine gleichmäßig durchgeformte Stimme, die
Strahlkraft mit großer Leichtigkeit und Natürlichkeit verbindet – ideal für die emotionalen Balladen.
Mainzer Rheinzeitung 19.12.2000 "Wild Silk" – Konzert im KUZ